wuensche

DAMIT ES NICHT NUR BEI DEN GUTEN VORSÄTZEN BLEIBT

10 Tipps, die dir helfen deine Wünsche zu realisieren

Zu Sylvester fassen wir gerne gute Vorsätze für das Neue Jahr. Wir wollen vieles anders und besser machen. Erinnere dich ein paar Tage zurück, welche Wünsche hattest du zu Sylvester? Was hast du dir vorgenommen, besser zu machen?

Leider sind die guten Vorsätze nach ein paar Wochen, oft auch schon nach Tagen schnell vergessen. Sie lösen sich in Luft auf und unser altgewohntes Leben hat uns wieder im Griff. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Es mangelt an Konsequenz!

Einer der größten Fehler, ist unsere Inkonsequenz. Wir nehmen uns etwas vor, aber bleiben nicht dran. Wir geben viel zu schnell auf oder fangen erst gar nicht an. Lassen uns von unserem inneren Schweinehund sabotieren, erfinden allerlei Ausreden und Argumente, warum es auf der Couch viel gemütlicher ist.

Aus der Verhaltensforschung ist bekannt, dass wir mindestens 21 Tage lang hintereinander ein neues Verhalten ausüben sollten, damit es zur Gewohnheit wird. Besonders die ersten Tage, nachdem du einen Entschluss gefasst hast, etwas zu verändern sind entscheidend. Es ist also wichtig, so schnell wie möglich in die Umsetzung zu gehen.

Nur was Sinn macht, motiviert!

Ein weiterer Fehler ist, dass wir Vorsätze für das Neue Jahr nur aus dem Verstand heraus fassen. Es fehlt das Herzblut, die Begeisterung, die Motivation, um wirklich etwas zu verändern. Um Vorhaben langfristig umzusetzen, muss es für dich auch einen Sinn machen. Es soll dir wirklich ernst damit sein, es soll sich lohnen und dir einen bedeutenden Nutzen schenken. Anstatt dir die Frage zu stellen: „Was kostet es mich?“ frage dich: „Was schenkt es mir?“. Damit lenkst du deinen Fokus auf das, was es dir Sinnvolles bringt.

Nutze deine Vorstellungskraft!

Kannst du dir auch vorstellen, wie es ist, wenn deine Wünsche in Erfüllung gegangen sind? Nur das, was du dir auch vermagst vorzustellen, hat Chancen real zu werden. Nutze die Kraft der Visualisierung, um dein Unterbewusstsein mit ins Boot zu holen. Denn dieses gibt die Richtung für deine Handlungen vor. Visualisieren stärkt deinen Glauben und dein Vertrauen. Lasse innere Bildern entstehen, wie du deine Ziele erfolgreich umgesetzt hast. Male dir alles so schön wie möglich aus, sodass kraftvolle, positive Gefühle in dir auslöst werden. Mache dies mindestens einmal täglich, beim Aufwachen oder beim Schlafengehen. Und dann lasse das Bild, deinen Wunsch wieder los.

Visualisieren alleine aber reicht nicht auch, es braucht auch dein Tun! Finde konkrete Schritte und Handlungen, die dich deinen Zielen näherbringen. Wenn du dir für das Neue Jahr zum Beispiel vorgenommen hast gesünder zu leben, könnten dies sein: Tägliche Bewegung von min. 30 Minuten; 3x Obst und Gemüse essen; auf Kaffee und Alkohol verzichten; 2x in der Woche ein Ausdauertraining zu machen …. und was dir sonst noch so alles einfällt. Und dann beginne mit einem ersten Schritt.

 schritt

10 Tipps, die dir helfen deine Wünsche zu realisieren:

  1. Visualisiere deine Wünsche so, als wären sie bereits Realität. Nimm diese Bilder im Detail wahr. Was kannst du sehen, riechen, hören, schmecken und vor allem fühlen?
  2. Schreibe dir ein attraktives, klares, konkretes, messbares Ziel auf. Es soll herausfordernd sein, aber dich auch nicht überfordern.
  3. Überlege dir, welche Schritte dir helfen, dein Ziel zu erreichen. Schreibe all diese Schritte auf.
  4. Beginne innerhalb der nächsten 3 Tage dein Vorhaben umzusetzen. Schiebe es nicht auf die lange Bank.
  5. Führe jeden Tag mindestens 1 Handlung aus. Frage dich jeden Abend: was habe ich heute getan, um meinem Ziel näher zu kommen?
  6. Trage dir die Handlungen in deinen Terminkalender ein – damit verpflichtest du dich.
  7. Erzähle einigen vertrauten Menschen, was du vorhast und bitte sie dich immer wieder daran zu erinnern.
  8. Wenn sich dein innerer Schweinehund meldet, lass ihn reden. Gib ihm keine Aufmerksamkeit und tue was du dir vorgenommen hast.
  9. Frage dich immer wieder: Wozu mache ich das? Was wird es mir bringen? Was schenkt es mir? Damit bleibt deine Motivation aufrecht.
  10. Schenke dir Anerkennung für jeden Schritt, den du gemacht hast. Sei stolz auf dich. Blick immer wieder zurück und sei dir der Veränderungen bewusst. Wertschätze dich für deine Konsequenz!

Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem Freude beim Umsetzen!

Wenn du zu diesem Thema noch etwas mehr wissen möchtest, lade ich dich ein, meine nächste Sendung auf Radio 2000 zu hören: Bewusst Leben “Wie du leichter erreichst, was du dir wünschst” am Sonntag, 14.1.2018 von 13-14 Uhr.

Ich freue mich auf dich!

Herzlichst deine Susanne