dav

Lässt du dich vom Leben führen?

Vielleicht kennst du das auch? Du hast ein klares Ziel vor Augen, du willst es unbedingt erreichen, aber irgendwie kommst du nicht voran oder es geht nur sehr mühsam weiter. Bist du dann jemand der verbissen, krampfhaft an dem gefassten Ziel festhält, egal wieviel Energie es dich kostet? Oder erlaubst du dir dein Vorhaben in Frage zu stellen oder es mal zur Seite zu legen? Erlaubst du dir den Gedanken, dass es vielleicht gar nicht sein sollte?

Vielleicht hat das Leben ja etwas anderes mit dir vor?

Wenn wir auf etwas fixiert sind, dann haben wir meistens keinen Blick mehr für andere, weitere Möglichkeiten. Wir denken gar nicht daran, dass das Leben vielleicht etwas anderes mit uns vor hat. Wir sind nur auf das ausgerichtet, was wir uns vorgenommen haben. Und wir neigen dazu, unserem Gespür, unserer inneren Stimme weniger Beachtung zu schenken.

Mir ist das schon öfters passiert. Dir auch? Ich hätte mir viel Zeit und Energie sparen können, wenn ich auf mein Bauchgefühl gehört hätte anstatt mit dem Kopf durch die Wand zu gehen.

Wenn es leicht geht, ist es gut!

Es gibt eine hawaiianische Sichtweise die besagt: „Wenn es leicht geht, ist es gut.“

Damit ist gemeint, dass sich alles fügt. Vielleicht durftest du das auch schon erleben? Dass sich Dinge einfach ergeben, wie von alleine. Als hätte es genauso sein sollen. Manchmal wird das einem erst im Nachhinein bewusst.

In den letzten Jahren habe ich immer mehr gelernt, dem Leben und damit meiner Intuition und einer höheren Kraft zu vertrauen. Ich durfte erleben, dass das Leben es gut mit mir meint, was auch immer geschieht. Natürlich gab es auch Herausforderungen und Prüfungen. Diese waren aber dazu da, mich weiter zu entwickeln und an etwas zu wachsen.

Wie kannst du erkennen, ob das Leben dich führt?

Auf den Punkt gebracht: Wenn du Freude und Leichtigkeit spürst bei dem was du tust, wirst du vom Leben geführt!

Dein Herz, deine Seele zeigen dir den Weg durch liebevolle Gefühle. Auch das Gefühl der Sehnsucht kann dir den Weg weisen. Folge also der Freude in deinem Leben, tue das, was dich erfüllt und nährt.

Vor allem lerne die Zeichen wahrzunehmen, die dir das Leben sendet. Diese Hinweise können in verschiedenster Form zu dir kommen: es kann ein Traum sein, ein Mensch, der dir etwas erzählt, ein Lied, das dich inspiriert, eine „zufällige“ Begebenheit. Diese Hinweise werden auch Synchronizitäten genannt. Das sind die sogenannten glücklichen „Zufälle“, die dir das Leben schenkt. Diese Zufälle möchten dich auf etwas aufmerksam machen. Dass du vielleicht mal innehalten solltest, etwas überdenken, dass du auf dem richtigen Weg bist….

Eine besonders schöne Synchronizität möchte ich dir erzählen: Letztes Jahr war ich mit einer Pilgergruppe auf der Francigena unterwegs. Pilgernd unterhielten wir uns über unsere Vornamen und deren Bedeutung. Ich erklärte, dass Susanne ein hebräischer Name ist und Lilie bedeutet. Eine Teilnehmerin erzählte mir daraufhin, dass die Lilie das Symbol vom Heiligen Josef von Nazareth sei. Als wir um die nächste Ecke bogen, traute ich kaum meinen Augen. Vor uns war ein Bildstock mit dem Heiligen Josef und seiner Lilie. Das war ein besonderes Geschenk für mich, das mich sehr berührte und bestärkte.

In die Ruhe gehen

In unserem Alltag sind wir mit so vielem beschäftigt: mit unseren Gedanken, mit dem Morgen, mit dem Gestern, mit facebook und Whatsup, mit anderen Menschen, mit Nachrichten … wir lassen uns permanent ablenken, von dem was Wesentlich ist, sodass wir die Botschaften aus dem Hier und Jetzt kaum mehr erkennen können. Wir dürfen wieder lernen, die Sprache des Lebens wahrzunehmen, sie zu deuten und auch umzusetzen.

Das geschieht am leichtesten aus der Ruhe heraus. Dadurch kommen wir wieder zu uns selbst und in den Kontakt mit unserer inneren Stimme. Gönne dir täglich einige Minuten der Ruhe, wo du nichts tust, einfach nur bist, die Augen schließt und nach innen lauschst, deinen Herzschlag wahrnimmst. Du kannst dir eine Frage stellen und um eine Antwort bitten. Lausche nach innen und nimm wahr.

Die Natur ist für mich auch eine wunderbare Lehrmeisterin. Lerne ihre Zeichen wahrzunehmen. Wenn du das nächste Mal spazieren gehst, nimm dir einige Minuten Zeit die Natur bewusst mit allen Sinnen wahrzunehmen. Lausche den Vögeln, spüre den Wind, nimm Gerüche wahr, spüre die Beschaffenheit des Bodens unter deinen Füßen, sauge alles in dich auf. So lernst du auf die Sprache der Natur zu achten und deren Feinheiten wahrzunehmen.

Lust auf mehr?

Am 5. und 6. Oktober biete ich das Seminar „Entdecke deine Medialität“ in St. Lorenzen an. Im Seminar lernst du deiner Intuition mehr zu vertrauen und die Signale des Lebens zu erkennen. Weitere Informationen gibt es hier: https://www.susanne-steidl.com/entdecke-deine-medialitaet/

Ab Jänner 2019 bieten Susanne Schreiter und ich die 2. Auflage der Ausbildung „Intuitive Energiearbeit“ an. In 5 Modulen wirst du deine intuitiven und heilenden Fähigkeiten zu entfalten. Hier findest du weitere Informationen: https://www.susanne-steidl.com/ausbildung-intuitive-energiearbeit-2019

Ich wünsche dir viel Freude

Deine Susanne

Hier kannst du meinen  Newsletter  abonnieren.