dav

Sei dir selbst bewusst!

Kennst auch du manchmal Selbstzweifel und mangelndes Selbstvertrauen? Besonders dann, wenn es darum geht, etwas in deinem Leben zu verändern? Was unser Selbstbild prägt und wie du dein Selbstbewusstsein stärken kannst, erzähle ich dir in diesem Beitrag.

Was ist Selbstbewusstsein? 

Als ein selbstbewusster Mensch, wird eine Person bezeichnet, die selbstsicher auftritt, überzeugend ist und weiß was sie will. Selbstbewusstsein hat aber noch eine weitere Bedeutung und zwar ist es die Fähigkeit, wahrzunehmen was in einem vorgeht und damit ein Bewusstsein über sich selbst zu schaffen. Wenn wir also selbstbewusster sein möchten, ist es notwendig, das eigene Selbst-Bewusstsein zu schulen. Das bedeutet den inneren Prozessen Aufmerksamkeit zu schenken und sie auch zu verändern.

Was prägt unser Selbstbild?

Das eigene Selbstbewusstsein wird vor allem davon geprägt, welches Bild wir von uns selbst haben, wie wir uns einschätzen und uns selbst wahrnehmen und ob und wie wir uns mit Anderen vergleichen. Das kann Äußerlichkeiten betreffen, wie auch persönliche Fähigkeiten und Eigenschaften. Als Kinder und Jugendliche haben uns andere Menschen gesagt, was sie von uns halten, wie wir sind und wie wir zu sein hätten. Diese Aussagen haben wir von Eltern, Lehrern, Freunden und anderen als Wahrheit übernommen, denn es fehlte noch an Bewusstsein, sich eine eigene Meinung zu bilden. Diese Wertungen haben sich tief in unserem Inneren als Glaubenssätze verfestigt, die heute noch unsere Leben beeinflussen können. Sich dieser Bewertungen bewusst zu werden und sie auch kritisch zu hinterfragen und loszulassen, tut gut.

Glaubensätze loslassen, die dich klein halten!

Beobachte immer wieder, was du über dich denkst. Wenn du merkst, dass du zu selbstkritisch mit dir bist und dich negativ bewertest, halte inne und frage dich: Ist das wirklich wahr? Ist das mein eigenes Denken oder habe ich es von jemanden übernommen?

Was wäre, wenn du diesen Satz, diese Wertung einfach loslassen würdest? Atme tief ein und aus und erlaube dir, dich von dieser Bewertung zu verabschieden. Formuliere anschließend einen neuen Satz, der dich stärkt und den du verinnerlichen möchtest. Dieser könnte zum Beispiel lauten: So wie ich bin, bin ich ok.

Lerne dich auch mit all deinen Aspekten anzunehmen. Denn Selbstannahme schafft Raum für Veränderung. Es kann gut sein, dass du mit etwas nicht zufrieden bist. Wenn du diesen Aspekt ablehnst, nicht gutheißt, dann bist du im Widerstand mit dir selbst. Das ist so, als würdest du gegen dich selbst einen inneren Krieg führen, der viel Energie verbraucht. Dich anzunehmen, so wie du im Moment bist und ein Ja zu dir setzt Energien frei und ermöglicht Veränderung.

Hör auf mit dem Vergleichen

Wie oft vergleichst du dich mit anderen Menschen? Mit deren Aussehen, deren Können, deren Besitz? Von den Medien werden uns Bilder von perfekten, immer glücklichen Menschen vorgegaukelt, denen alles gelingt und die von allen geliebt werden. Häufig orientieren wir uns, meistens unbewusst, an diesen Maßstäben und schwächen dadurch unser Selbstbewusstsein. Schenke diesen Fakes so wenig Aufmerksamkeit wie möglich. Befasse dich vielmehr mit dir selbst. Finde heraus, was dir an dir gefällt, auf was du stolz bist, was dich einzigartig macht und was du Besonderes hast. Beschäftige dich mit deinen Talenten, mit deinen Wünschen und Träumen. Hör auf, dich mit anderen zu vergleichen und frage dich stattdessen:

  • Welcher Mensch möchte ich sein?
  • Welches Potential schlummert in mir?
  • Was darf sich weiter entwickeln?
  • Was möchte sich zeigen?

Damit stärkst du dein Selbstbewusstsein und du wirst dein eigenes Licht zum Leuchten bringen.

Wenn dich das Thema weiter interessiert, habe ich noch einiges für dich:

Radiosendung zum Thema “Stärke dein Selbstbewusstsein”
Ich war wieder vor kurzem zu Gast bei Radio 2000 und habe über das Thema Stärke dein Selbstbewusstsein gesprochen. Hier kannst du die gesamte Sendung anhören: https://www.susanne-steidl.com/staerke-dein-selbstbewusstsein/

Seminar: Stärke dein Selbstbewusstsein

Am Samstag, 16. März 2019 von 15-19 Uhr in St. Lorenzen.
Informationen zum Seminar: https://www.susanne-steidl.com/staerke-dein-selbstbewusstsein/

Meditation – Begegnung mit dem Wahren Selbst

Tief in unserem Inneren gibt es einen Bereich, der unantastbar ist. Das nenne ich das Wahre Selbst. Dieses Wahre Selbst definiert sich nicht über Aussehen, Können, Wissen, sondern existiert unabhängig von all diesen Maßstäben und Normen. Es ist geprägt von Selbstannahme und Liebe. Wenn du deinem Wahrem Selbst begegnen möchtest, höre diese Meditation.  https://www.susanne-steidl.com/meditation-begegnung-mit-deinem-wahrem-selbst/

Viel Freude am Erwachen deines Selbst-Bewusstsein

Deine Susanne

Meinen Newsletter abonnieren

Wenn du gerne meinen monatlichen Newsletter erhalten möchtest, kannst du in hier abonnieren: Newsletter.